Neuigkeiten

vialytics gewinnt Stuttgarter Innovationspreis

Macher, Zupacker und Tüftler: Mit diesen Worten beschreibt Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper in seiner Laudatio die Qualitäten der vialytics GmbH. Mit der Schlagloch-App für sichere Straßen und Radwege hat das Startup die Expertenjury des ersten Stuttgarter Innovationspreises überzeugt und sich gegen 140 Mitbewerber durchgesetzt.

“Mit der vialytics GmbH zeichnet die Jury ein Unternehmen aus, das mit seiner Innovation Digitalisierung mit Verkehrssicherheit und Straßenunterhaltung verbindet”, stellte Dr. Frank Nopper fest. Das vialytics System verwandle den aufwendigen, kostenintensiven und langwierigen Vorgang der Straßenzustandserfassung in einen digitalen, schnellen und objektiven Prozess.

 

Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper überreicht den vialytics Geschäftsführern Danilo Jovicic-Albrecht und Patrick Glaser (v.l.n.r.) den ersten Stuttgarter Innovationspreis. Copyright: © LHS

 

Das Prinzip von vialytics ist simpel: Während der kommunalen Streckenkontrolle schießt ein Smartphone hinter der Windschutzscheibe alle vier Meter ein Foto der Straße und erkennt darauf Schäden wie Schlaglöcher und Risse. Nach der Auswertung werden die befahrenen Verkehrswege inklusive Benotung auf einer Karte am Rechner dargestellt. Aus den Bildern erstellt das Hoch- und Tiefbauamt Sanierungsaufträge für den Bauhof, auch das Stadtplanungsamt profitiert von den Daten. Bürgeranfragen lassen sich direkt vom Rechner aus klären, das spart zeitraubende Ausfahrten.

Erfolg hat das Stuttgarter Startup nicht nur bei Kommunen in Deutschland. Auch europäische Städte wie Prag setzen das vialytics System ein, um ihre Straßen mit weniger Aufwand sicher zu machen. “Straßen sind überall gleich, und sie sind vor allem teuer”, erklärt Geschäftsführer Danilo Jovicic-Albrecht den Bedarf an einer digitalen Lösung zur Verkehrssicherung. Der Innovationspreis helfe dabei, den deutschen und europäischen Markt weiter aufzumischen. “Wir investieren das Preisgeld in unser Team und die Skalierung des Systems”, verrät Geschäftsführer Patrick Glaser und weist den Weg in die Zukunft: “Unser Ziel ist die Entwicklung eines ganzheitlichen Infrastruktur-Management-Systems.”

Der Stuttgarter Innovationspreis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von der Landeshauptstadt Stuttgart als Anerkennung für herausragende innovative Leistungen vergeben. Über die Preisträger entschied eine unabhängige Jury mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien unter dem Vorsitz des Stuttgarter Oberbürgermeisters. Sieger wurde, wer die drei maßgebenden Kriterien Innovationshöhe, Vermarktungschancen und gesellschaftliche Auswirkungen am besten erfüllte.

 

 

In diesem Link finden Sie die vialytics Presseinformation zum Download.

Bisher keine Kommentare vorhanden.